+49 30 666 247 14 kontakt@spc-business-coach.de

Sind Sie schon einmal mit Arsen vergiftet worden? Nein? Sie sagen, dann könnten Sie diesen Text ja nicht lesen, weil Sie tot wären, haha. Falsch. Sie leben noch – aber vielleicht nicht mehr lange. Denn Arsen ist ein schleichendes Gift.

Seien Sie bereit, sich feuern zu lassen - Veränderung zulassen

Startseite » Seien Sie bereit, sich feuern zu lassen!

Der perfekte Mord

Jeder Krimifan weiß, wie präzise und heimtückisch Mörder vorgehen, um ihre Opfer wegen Erbschleicherei, aus Rache oder aufgrund sonstiger niederer Motive unbemerkt mit kleinen Dosen ins Jenseits zu befördern. Die Kontamination steigt stetig, bis die Anhäufung des Zellgifts den kritischen Punkt erreicht hat. Aus.

Schon in der Antike war Arsen beliebt und konnte bis Anfang des 19. Jahrhunderts nicht nachgewiesen werden. Der perfekte Mord! Erst 1836 gelang es dem britischen Chemiker James Marsh, mit einer einfachen Methode auch geringste Mengen des Stoffs nachzuweisen: die so genannte Marsh-Probe.

Okay, Sie leben also noch und brauchen keine Marsh-Probe. Wirklich? Gibt es in Ihrem Arbeitsleben nicht eventuell eine Art von Gift, nämlich Verdrängungsmechanismen, Zugeständnisse und Zermürbungen, die Sie täglich runterschlucken, ohne dass etwas passiert? Schauen Sie sich um: Vielleicht haben Sie solche schleichenden Prozesse bei Kollegen bemerkt oder in Ihrem letzten Job bzw. Ihrer früheren Management-Funktion „von oben“ oder auch von Stakeholdern und Partnern per Druck abgekriegt. Wurden die Arbeitsergebnisse, die Arbeitsatmosphäre, Ihre Motivation und nicht zuletzt Ihre Erfolgsperspektiven dadurch besser? Haben Sie Ihre Ziele erreicht, indem Sie alles ohne Murren erledigt haben, wie es Ihnen gesagt wurde? Haben Sie es soweit kommen lassen?

Lieber ein Ende mit Schrecken

Wie heißt es so schön? „Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.“ Niemand hält es auf Dauer aus, Anweisungen zu schlucken, die er nicht vertreten kann. Wer sich als Entscheidungsträger sieht, muss Entscheidungen treffen – und auch annehmen können. Leider auch äußerst unliebsame. Deshalb: Seien Sie bereit, sich feuern zu lassen! Und das jeden Tag. Jetzt staunen Sie, was?! Nochmal auf der Zunge zergehen lassen: Seien Sie jeden Tag bereit, sich feuern zu lassen! Diese Weisheit hat mir einer meiner ehemaligen Chefs mitgegeben. Nicht etwa, weil er mich in diesem Moment loswerden wollte. Sondern weil er mich mit seiner reichhaltigen Erfahrung als Manager und Entscheider warnen wollte. Er hat mir ungefähr zehn Weisheiten mit auf den Weg gegeben. Keine Ahnung, warum ich die anderen vergessen habe. Auf jeden Fall hat sein Merksatz wie eine Bombe bei mir eingeschlagen. Es ist ja auch harter Tobak.

Wenn Sie morgens Ihren Computer hochfahren, in ein Meeting gehen oder die Produktionsstätte inspizieren, kann es plötzlich passieren. Sie werden zitiert, haben eine Aussprache mit Ihrem Vorgesetzten und werden gefeuert. Oder Sie haben längst selbst die Entscheidung getroffen: Bis hierhin und nicht weiter. Davon geht die Welt nicht unter. Sie haben doch Pläne! Und ein gutes Netzwerk, auf das Sie zählen können.

Vom täglichen Druck befreit

Wenn Sie dagegen nicht gefeuert werden, diesen Satz aber verinnerlicht haben, können Sie viel freier agieren. Sie können Ihren Vorstellungen folgen, Ihre Ideale leben und sich nicht von nervigen, kontraproduktiven und manchmal auch fachlich unsinnigen Schubsereien aus der Bahn werfen lassen. Verfolgen Sie Ihren eigenen Weg! Wenn Sie sich erst einmal vom täglichen Druck befreit haben, dass Ihr Handeln möglicherweise zur Kündigung oder zum Verlust eines Auftrags führen könnte, werden Sie merken, dass Sie sich voll und ganz auf Ihre Tätigkeit konzentrieren können und aufgrund Ihrer ausgespielten Erfahrung und Kompetenz langfristig Erfolge einstellen. Scheitern ist vollkommen in Ordnung – aber nicht den Kopf einziehen.

Pahnke sagt

Keiner tötet heute mehr „mit Arsen und Spitzenhäubchen“. Trotzdem wirkt das Gift unbemerkt in vielen Unternehmungen und Projekten. Pahnke sagt: Seien Sie jeden Tag bereit, sich feuern zu lassen! Es könnte der erste Schritt sein, der Sie befreit zu neuen Ufern führt.

Consultant Stefan Pahnke

Über Stefan Pahnke

"Seit 25 Jahren gestalte und führe ich Organisationseinheiten und Teams so, dass Ziele tatsächlich erreicht werden. Von kleinen Projekten bis hin zu einer Milliarde EUR Auftragswert und von der Verantwortung für wenige Mitarbeiter bis hin zur Leitung von 500 Mitarbeitern und mehr: Mit meiner Unterstützung erreichen Sie Ihre Ziele!"

|| Mehr zu Stefan

Mehr über SPC Business Coaching & Consulting

Seminar für Berliner Führungskräfte

Business Coaching

|| Coaching ansehen

Business Coaching mit Stefan Pahnke

Coaching Seminare

|| Seminare ansehen

Erfahrungsberichte Action Coach

Erfahrungen mit Stefan

|| Referenzen ansehen